Teure Energiewende ? Von wegen !

Die Energiewende ist teuer, sie verschlingt Milliarden und ist dafür verantwortlich, dass die Strompreise stark gestiegen sind. FALSCH !

Eine Studie der Uni Erlangen zeigt: ohne Energiewende wären die Strompreise deutlich stärker gestiegen.  Strom ist heute an der Börse so billig wie nie. Nirgendwo in Europa genießen die energieintensiven Industrien (die zu Lasten der Kleinverbraucher immer mehr von Umlagen und Steuern befreit wurden) so geringe Strompreise wie in Deutschland.

Die Kosten der Stromproduktion mittels erneuerbarer Energien sind drastisch gesunken und bewegen sich zwischenzeitlich auf dem Niveau konventioneller Stomerzeugung – ohne Umweltverschmutzung oder sonstige nicht abschätzbare, aber auf jeden Fall riesige Folgekosten, die nachfolgende Generationen zu tragen haben werden, zu hinterlassen.

Die Erneuerbaren sind auf der Siegerstraße. Potente Investoren investieren viele Milliarden in Erneuerbare. Beispielsweise Börsenlegende Warren Buffet, Medienmogul Ted Turner, sogar Öl-Milliardär Philipp Anschutz – Sie wissen warum !

Hitzewelle treibt Stromkosten in die Höhe
USA leiten Energiewende ein

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

*