Studie: Versteckte Mehrkosten für Kohle und Atom fast doppelt so hoch wie EEG-Umlage

Strom aus konventionellen Energieträgern würde 2015 ca. 11 Cent/kWh teurer sein, wenn die versteckten Kosten auf den Strompreis umgelegt würden. Dies ist ein Ergebnis der Studie „Was Strom wirklich kostet“.

Damit würde die „Konventionelle-Energien-Umlage“ den Verbraucher doppelt so viel kosten wie die Umlage für Erneuerbare Energien, allerdings ohne dass er dies auf der Stromrechnung erkennen kann. Darin enthalten sind sowohl staatliche Subventionen und finanzielle Vergünstigungen für konventionelle Energien, als auch externe Kosten, für die die Gesellschaft für Umweltschäden oder die Endlagerung von Atommüll aufkommt.

Greenpeace: Versteckte Mehrkosten für Kohle und Atom fast doppelt so hoch wie EEG-Umlage
Studie „Was Strom wirklich kostet“: Was Strom wirklich kostet

„Energiewende ist keine Frage der Stromkosten"
Ein Jahr der Superlative für Ökostrom

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

*