RWE: Rückstellungen für Rückbau von Atomkraftwerken müssen erst noch verdient werden

Der Chef des Essener Energieriesen RWE, Peter Terium, packt aus. Das Geld für den Rückbau von Atomkraftwerken ist angeblich gar nicht vorhanden, sondern muss erst noch verdient werden. Es scheint, als ob die Steuervorteile durch die Verbuchung dieser Rückstellungen in den letzten Jahrzehnten gerne mitgenommen und mit/als Gewinne an die Aktionäre ausgeschüttet wurden. Jetzt aber, wo das Geld bald gebraucht wird, hört der Spaß auf. E-on lässt grüßen. Steuerzahler macht euch bereit, ihr kennt das ja schon von den Banken.

Tagesschau.de RWE-Chef packt aus

IWF-Bericht: Weltweit mehr als 5 Billionen $ Subventionen für "schmutzige Energien"
Aktuelle Fakten zur Photovoltaik in Deutschland

Schreibe einen Kommentar

*